Geheimnisse der IMO Steuerung :

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geheimnisse der IMO Steuerung :

      Warum macht Ihr so ein Geheimnis um diese Steuerung ? :
      • Hier sollte es stehen, wenn ein Mitglied ein Problem hat und nicht mehr weiter weiss.
      • oder auch wenn er etwas mitteilen will oder kann.
      • Warum macht er ein Geheimnis daraus, die Interessierten Mitglieder würden es wahrscheinlich auch wissen wollen, oder nicht ?
      • Also schreibt Ihr in das Forum und macht es zu Einem echtem Forum.
      Endlich hatte ich mal etwas Zeit , über die Festtage an der IMO zu arbeiten, ( ich nenne es so weil es eine Heiden-Arbeit ist,) alles in die Anlage zu Importieren. Also, als Erstes habe ich den ganzen Wintrack Plan, jede Ebene einzeln, mit Plan-Quadrate Masstab 1:7 auf Papier ausgedruckt, zugeschnitten und auf 130g Papier ( A2 ) geklebt . Das wiederum ist geklebt auf Hart-Pavatex Platten. So sehe ich den ganzen Anlage-Plan vor mir mit, inkl. (Raster 99x99)
      • Weil das IMO Programm Zeichnen von grossen Anlagen viel zu lange geht im Editor, habe ich ein Versuch gewagt, es mit Zahlen zu Zeichnen, in der Block -Datei.
      Als Muster Vorlage nahm ich eine bestehende Block-Datei, Studierte Zeile für Zeile, bis ich es selber so machen konnte. inkl. Weichen, klar es gibt immer mal wieder den Absturz Qräsch.Ist weiter nicht schlimm, dann geht nichts mehr, also Ctrl-Alt-Del drücken und Abmelden, sich wieder beim PC Anmelden . IMO starten und bist wieder im Programm.
      • Was war der Fehler? bei mir, mein Test-Plan mit zehn Blöcken im EDITOR gez. wild durcheinander und eine Kreuzungs Weiche mit Beschriftungen.
      Der Test-Plan wurde arg zerknittert dh. nichts war mehr am gleichen Ort gezeichnet, beim verlassen des Programm wieder ein Error.Nm.. das gleiche. aber jetzt in der Block-Datei die Weichen Zahlen geändert inkl. Beschriftungen, Kein Error, und Editor-Plan sieht fast gleich aus, nur div. Blöcke waren jetzt etwas verkehrt.
      • Alles richtig stellen speichern, sich abmelden beim Programm, wieder starten, kein Error !!! wieso gab es ein Error, das Editor Gleis-Bild sieht gleich aus
      habe gleich viele Blöcke wild durcheinander gezeichnet. die Weichen sind auch wieder fast am gleichen Ort ??
      • Zweitens. schrieb ich in die Gleis Block Tabelle 10x die Zahlen-Gruppen, noch mit Spick-Zetteln , (ohne Weichen und Signale Zahlen)
      • Jetzt das Ergebnis anschauen im IMO Plan, kein einziger Fehler in diesen 10 Blöck`s.
      sonst sieht der Plan gleich aus. Werde mir noch etliche Spick-Notizen anfertigen Was ich noch brauche ist: Ein gebrauchten TV Bildschirm ca. 45-54" LED mit wenig Watt-Zahl
      • Was ich schon habe:
      Mini-PC Asrock MB 17x17 cm mit Win 7 64 Bit, inkl. HDMI und üblichen Anschlüsse. so kann ich die Planung und das Editieren ganz gut Bewerkstellen
      • Für heute muss ich Schluss machen, würde mich freuen auf konstruktive Teilnahme und Einträge !!!
      Gruss amateur

      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von amateur ()

    • Hallo,

      dann verrate ich mal ein Geheimnis ;) oder besser gesagt, eine Erfahrung.
      Ich nutze für Win_IMO ein DELL Notebook Core i5 / 1,8 GHz, 8GB Ram, 64-Bit Win10.
      Angeschlossen ist ein 18" Monitor, auf dem das Gleisbild dargestellt wird. Zur Anlage selbst habe ich
      ja schon einige Bilder dazu ins Forum gestellt.

      Das System geht bei mir in die Knie, wenn die Anlage voll auf Automatik läuft und ich alle möglichen Parameter in
      die LOG-Datei wegschreibe. Der Schleifenzähler geht runter bis 20 und weiter. Der Betrieb wird dann chaotisch - Nothalt.
      Schalte ich den LOG aus läuft alles normal zwischen 60 und 64 Loops/sek.
      Erst dachte ich, Windows spukt im Hintergrund (Netzwerk, WLAN usw.). Das habe ich alles abgeschaltet inkl. Virenscanner
      und Anzeige der Log-Datei. Hilf nichts.
      Ich muss dazu sagen, dass bei 12 abwechselnd fahrenden Zügen in kurzer Zeit eine Log-Datei größer 10MB zusammen kommt.
      Wird die Anlage manuell gesteuert läuft es, aber da sind die Zugfolgen auch wesentlich geringer.

      Viele Grüße
      joschi